Pflegebedürftigkeit kann absehbar sein, sie kann aber auch sehr plötzlich eintreten. Wer als Laie einen Angehörigen pflegt, braucht kompetente  Beratung und Unterstützung. Wer allein, vielleicht auch noch über lange Zeit pflegt, muss entlastet werden, um sich nicht zu überfodern und selber krank zu werden.

Die Fachstelle der Kreiscaritas in Hauzenberg bietet eine Fülle von Hilfen an

  • individuelle Beratung, auch mittels Hausbesuch
  • psycho-soziale Beratung
  • Hilfestellung bei Anträgen auf Einstufungen, Betreuungen, usw.
  • stundenweise Entlastung des Pflegenden durch geschulte
    ehrenamtliche Helfer/Innen (Kostenübernahme durch die Pflegekasse)
  • Gesprächskreise für Pflegende
  • Schulung von Angehörigen im Umgang mit Demenzkranken
  • Fachvorträge und Seminare, Krankepflegekurse

 

Die Beratung ist absolut vertraulich, kostenlos und neutral.

Anschrift: Hauzenberg, Eckhofkeller 6

Leitung: Barbara Resch

Telefon: 08586/9786880