Die Kirchenverwaltung ist das gewählte Gremium, das in allen Verwaltungs-und Finanzfragen der Pfarrei zuständig ist. Damit Seelsorge und pastorales Handeln möglich ist, braucht es auch eine funktionierende Verwaltung. Die Kirchenverwaltung ist an die Kirchenstiftungsordnung gebunden und ist für die Erstellung eines Haushaltsplans, einer Haushaltsrechnung sowie für anstehende Reparaturen und Renovierungsmaßnahmen, Anschaffungen, Zuschussregelungen und die Arbeitsverhältnisse der Angestellten - dazu gehört z.B. auch der Kindergarten - verantwortlich.

Unsere Kirchenverwaltung besteht aus vier Mitgliedern, die alle 6 Jahre von der Pfarrgemeinde gewählt werden, und einem berufenen Mitglied - dem/der Pfarrgemeinderatsvorsitzende/n. Als amtliches Mitglied und Vorstand gehört der Pfarrer dazu.

 

 

Vorstand:
Pfarrer Wolfgang Hann

Gewählte Mitglieder:
Reinhard Brandstetter
Albert Pilsl
Stefan Reischl
Klaus Weidinger

Berufenes Mitglied:
Seibold Gabriele Seibold (PGR-Vorsitzende)

In der ersten Sitzung der Kirchenverwaltung wurde Stefan Reischl zum Kirchenpfleger gewählt.
Die Wahlperiode der Kirchenverwaltung endet am 31.12.2024.

v.l. Pfarrer Wolfgang Hann, Ludwig Hain, August Ledermüller u. Kirchenpfleger Stefan Reischl

Beim Sonntagsgottesdienst am 20.01.2019 wurden die scheidenden Mitglieder der Kirchenverwaltung der Wahlperiode 2012 bis 2018, von Pfarrer Hann offiziell verabschiedet.
August Ledermüller war 36 Jahre und Ludwig Hain 12 Jahre Mitglied der Kirchenverwaltung unserer Pfarrei. Pfarrer Hann bedankte sich für die stets gute und konstruktive Zusammenarbeit. Die klassischen Aufgaben wie Haushalt der Pfarrei und des Kindergartens, Personalverträge, die Sorge um die Kirche und das Don Bosco Haus wurden gemeistert aber ebenso Herausforderungen wie die Sanierung der Friedhofsmauer um nur ein Beispiel zu nennen. Mit Sachkenntnis, Sorgfalt, Weitblick und Verantwortungsgefühl agierte das Gremium zum Wohl der Pfarrei Sonnen. Pfarrer Hann dankte in diesem Rahmen auch der politischen Gemeinde Sonnen für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung durch den Bauhof.