Muttergottes im Dom zu Speyer; Foto:GS

Vater der Menschheit, Herr der Geschichte,
sieh auf diesen Kontinent, dem du die Philosophen,
die Gesetzgeber und die Weisen gesandt hast,
Vorläufer des Glaubens an deinen Sohn,
der gestorben und wieder auferstanden ist.

Sieh auf diese Völker,
denen das Evangelium verkündet wurde,
durch Petrus und durch Paulus, durch die Propheten,
durch die Mönche und Heiligen.
Sieh auf diese Landschaften,
getränkt mit dem Blut der Märtyrer,
berührt durch die Stimme der Reformatoren.
Sieh auf diese Völker,
durch vielerlei Bande miteinander verbunden
und getrennt durch den Hass und den Krieg.

Gib, dass wir uns einsetzen für ein Europa des Geistes,
das nicht nur auf Wirtschaftsverträgen gegründet ist,
sondern auch auf Menschlichkeit und ewigen Werten:
Ein Europa, fähig zur Versöhnung,
zwischen Völkern und Kirchen,
bereit um den Fremden aufzunehmen,
respektvoll gegenüber jedweder Würde.

Gib uns, dass wir voll Vertrauen unsere Aufgabe annehmen,
jenes Bündnis zwischen den Völkern
zu unterstützen und zu fördern,
durch das allen Kontinenten zuteil werden möge
die Gerechtigkeit und das Brot,
die Freiheit und der Frieden.

Amen

Kardinal Carlo Martini